Saisonrückblick 2019/20

Mit dem Auswärtsspiel gegen Irschen am 8.2.2020 endete die Eishockeysasion 2019/20. Abschließend noch ein paar Zahlen und Fakten zur vergangenen Saison.
Die Jungs des EHCO’s können auf eine durchaus positive Saison zurückblicken. Das junge Team unter Head Coach Chris Kastner schaffte es mit 14 Punkten auf Platz 4. In 10 Spielen konnte man 4 mal als Sieger von der „Plottn“ gehen und 6 mal als Verlierer, wobei man 2 Niederlagen nach Verlängerung verbuchen musste.
Die Mannschaft erzielte 33 Tore (3,3 Tore/Spiel) und erhielt 46 Tore (4,6 Tore/Spiel).

Unsere Topscorer nach Punkten waren dieses Jahr:
-#5 Strieder Lukas: 9 Punkte (4Tore/5 Assists) Ligaplatz 21
-#27 Gailer Julian: 9 Punkte (4Tore/5 Assists) Ligaplatz 22
-#88 Linder Manuel: 8 Punkte (4 Tore/4 Assists) Ligaplatz 24

Auch die Liste der „Bösen Buben“ führt ein Zwickenberger an:
-#21 Wallner Sandro: 31 Strafminuten, Ligaplatz 8
-#33 Urbaner Marcel: 26 Strafminuten, Ligaplatz 12
-#55 Urbaner Pius & #66 Schober Daniel mit jeweils 16 Strafminuten, Ligaplatz 17 & 18

Teamstats:
L-L-L-W-OTL-W-L-OTL-W-W
Verbesserungsbedarf besteht eindeutig im Powerplay. In 57 Überzahlspielen konnten unsere Jungs nur 8 Tore erzielen (14% Chancenauswertung). 7 Tore erhielt die Truppe in Überzahl. Im Gegensatz zum Überzahlspiel, lässt unser Team in Unterzahl wenig anbrennen. In 37 Unterzahlspielen erhielt man nur 5 Tore (86,5% der Unterzahlspiele ohne Gegentreffer).
Insgesamt sammelte der EHCO 133 Strafminute was im Schnitt 13,3 Strafminuten/Spiel entspricht.

Besonders hervorheben möchten wir die Leistung unsere #52 Gabriel Urbaner! Nicht ohne Grund wurde er 2 mal „Man of the Match“.
Ein großes Dankeschön auch an unsere Coach Chris, der das Team bei jedem Spiel top aufstellt und viel Zeit, auf und abseits der Plottn, für und in die Mannschaft investiert! Danke auch an #9 Bernd Feil, der ein wichtiger Baustein unsere Mannschaft war (und ist!) und hin und wieder Trainings leitete. Ein generelles Dankeschön an alle Spieler für ihren Einsatz diese Saison! Danke auch an unsere Eismeister, die allen Temperaturen trotzen und uns jedes Jahr eine Traum-Plottn liefern! Danke an alle Funktionäre, Sponsoren, Helfern und Club 33 Karten Besitzern für die Unterstützung!

DANKE an alle Fans die uns bei jedem Heim- und Auswärtsspiel anfeuern! Ohne euch wäre der EHCO nicht der geilste Verein in Oberdrauburg!

Auf eine gute und erfolgreiche Saison 2020/21,

Euer EHCO!


EC ASKÖ Irschen : EHCO 0:1

3 Punkte sind 3 Punkte
1:0 Sieg im Derby gegen Irschen und nein, es war kein Fußballspiel. ⚽️
Eine Saison, ein Traumtagl und ein Spiel, welches mit wenig Toren und 2 nicht so schönen Aktionen geschmückt war, neigte sich gestern dem Ende zu.
Die Cracks aus Oberdrauburg sicherten sich auch im 2. Derby gegen stark besetzte Icebears 3 Punkte.
Im 1. Drittel machte Irschen viel Druck. Sie konnten sich in unserem Drittel halten und hatten viele Chancen auf eine Führung. Unsere Cracks kamen ordentlich ins schwitzen, besonders unsere Defenders. Wie schon die gesamte Saison über, hielt uns unsere #52 Garbiel Urbaner im Spiel!
In Minute 12 gelang uns, verdient oder nicht, die 1:0 Führung! Unsere #5 Lukas Strieder, der Zwickenberger „Eismasta“, welcher am selben Tag schon die Zwickenberger Dorfmeisterschaften im Eisstockschießen (und die damit verbundenen Erfrischungsgetränke alias Bier) intus hatte, erzielte das 1. Tor 🥅. Doch diesmal hielten sich die Sprechchöre von den Rängen in Grenzen, da die Zwickenberger Ultras verspätet zum Spiel anreisten.
Im 1. Drittel folgte noch eine 5 gegen 3 und eine 5 gegen 4 Unterzahl. Beides brachten unsere Jungs gut über die Runden. Spielstand nach dem 1. Drittel 1:0 EHCO.
Im 2. Drittel fanden unsere Cracks besser ins Spiel. Sie hatten Chancen und ein paar „Hundata“ wurden liegen gelassen. Auch Bears hatten ihre Chancen, konnten aber den Oberdrauburger Schlussmann nicht bezwingen. Leider wurde dieses Drittel auch von 2 unschönen Aktion überschattet. 2 Irschner mussten verletzungsbedingt vom Platz. Wir wünschen beiden gute Besserung! 💪🏼 Ein torloses Drittel neigte sich dem Ende. Aufgrund des Zustandes der „Plotten“ musste das Spiel nach 2. Dritteln abgebrochen werden. Somit der Endstand EHCO 1, Icebears 0.

„Die Hüat“ für den Man-of-the-Match ging verdienterweise wieder an unsere bärenstarke #52 Gabriel Urbaner!

Vielen Dank an die zahlreichen Schlachtenbummler! Generelle Danke an alle Fans für die lautstarke Unterstützung, egal ob zu Hause oder bei Auswärtsspielen! Einmal EHCO immer EHCO! Guten Besserung an die zwei Irschner Cracks! Danke auch für die zwei spannenden Spiele. Wir sehen uns nächste Saison hoffentlich wieder. 🏒
#EHCO


EHCO : Prägraten II 4:3

Sieg im Kampf gegen die Unterwelt!
Da es das letzte Heimspiel dieser Saison war, möchten wir uns bei unserem „7. Mann“ bedanken! Danke wieder an die vielen Fans die uns wieder einmal lautstark unterstützt haben! Wir hoffen sehr, wir konnten euch ein unterhaltsameres Spiel als jenes gegen die Bulls bieten! 😊 Wie versprochen, wurde unter der Woche hart trainiert und es konnten jene zusätzlichen Prozent abgerufen werden, welche uns beim letzten Heimspiel fehlten. 💯

Hinein ins 1. Drittel. Hier gab es gute Chancen auf beiden Seiten. Die Devils konnten uns phasenweise sehr gut im eigenen Drittel halten. Die Scheibe wollte einfach nicht über die Blaue... In Minute 7 kam es, wie es kommen musste. Die Devils erzielten in Unterzahl das 1:0. Die Cracks des EHCOs wussten, was am Spiel steht... Ein Sieg musste her. Im Powerplay in Minute 12 schnappte sich unsere #44 Florian Gradl, welcher die Nummer eines Oberdrauburger-All-Stars erben durfte (the one and only Hartl), im eigenen Drittel die Scheibe. Nun hieß es, „Alle Man an Board!” 🛳 Er segelte durch Bermuda-Dreieck (auch bekannt als Mitteldrittel) , hinein in den Hafen der Prägratner. Coast to Coast. Ein Schuss in die kurze Ecke und die Besatzung der MSC Oberdrauburg jubelte! Neuer Spielstand 1:1. So ging man auch in die erste Pause.

Im 2. Drittel begann der EHCO wieder mit viel Druck. Nach gut 3 Minuten war der Chef persönlich gefragt. Nachdem unsere #88 Manuel Linder letzte Woche nicht an den Spielen teilnehmen konnte (Grund: Dreharbeiten für Undercoverboss), war er für ihn eigentlich ein MUSS, heute zu scoren. Und so geschah es auch! “Schlossa” scorte mit seinem Edelstahl-Schläger der Marke “Metallbau Linder” die 2:1 Führung! Man merkte, wie wichtig unser Kapitän für die Mannschaft ist!
In Minute 32 hörte man ein lautes “Tschuuu, Tschuuu”. Die Gleisen nach Prägraten wurden verlegt. Die Strecke freigegeben. Unsere #66 Daniel Schober verwandelte einen entgleisten Rebound zum 3:1! Ein Tor zum richten Zeitpunkt. Man kann sagen was man will, unser “Schottseitner Railjet” 🚂 ist auf jeden Fall pünktlicher als die ÖBB. Diesmal hielt sich der Torjubel aber sehr in Grenzen. 🙊
Die Devils gaben nicht auf! Noch vor der 2. Pause legten die Jungs aus Prägraten 2 Tore nach. Ende des 2. Drittels. Spielstand 3:3.

In der 2. Pause drehte unsere #88 Manuel Linder nochmals ein paar Schrauben am Schläger nach. Warum auch immer. Angeblich ein Betriebsgeheimnis. Wie dem auch sei, rein in den Schlussabschnitt.
Bereits mach 21 Sekunden machte sich die Feinjustierung am Schläger bemerkbar! Und wie! Mit der Backhand buchsierte der Metall-Liebhaber die Hartgummischeibe unters “Lattl”. Ein wunderschöner Treffer und ein mehr als wichtiger! Die Funken von Flexarbeiten in der Unterwäsche trugen auch ihren Teil zum Treffer bei.
Anschließend ging leider nicht mehr viel auf in den Aktionen... Die Devils machten nochmals ordentlich Druck doch unser Schlussmann #52 Gabriel Urbaner hielt uns, wie schon die ganze Saison über, super im Spiel! Nicht ohne Grund ging “die Hüat” für den Man-of-the-Match an ihn!
Das letzte Heimspiel der Saison endete mit einem 4:3 für den EHCO!

Nochmals danke an die Fans für die Unterstützung! Wir hoffen auf einige Schlachtenbummler beim letzten Spiel der Saison in Irschen! 😊

Danke an die Devils aus Prägraten für 2 spannende Spiele! Wir sehen uns hoffentlich nächste Saison wieder! 💪🏼

#EHCO #dieHüat

 


EHCO : Sillian Bulls 2:3 OT

Déjà-vu beim Spiel gegen die Bulls 😧
Die Toreros aus Oberdrauburg mussten sich den Bulls aus Sillian erneut in Overtime geschlagen geben.
Man konnte leider nicht an die Leistung des Virgen Spieles anknüpfen.
Im 1. Drittel war es ein langes hin und her. Aktionen gingen kaum auf, der Zug zum Tor fehlte und die Scheibe konnte man nicht immer sofort über die Blaue befördern. Alles schien nach einem torlosen 1. Drittel. Doch dann war Licht am Ende des Tunnels! Unsere Tunnelbohrmaschine und Fels in der Verteidigung #33 Marcel Urbaner kleisterte ein wenig TNT 🧨 an den Puck, eher er einen Schuss auf der gegnerischen Blauen zündeten. Ein Urknall und ein Tor welches einem Meteoriteneinschlag gleichte, brachte den EHCO 10 Sekunden vor Ende des 1. Drittels in Führung!
Wachgerüttelt durch die Druckwelle der Scheibe legten unsere Jungs einen guten Start im 2. Drittel hin. In Minute 23 hieß es erneut „Heit kemen die Tunnelgroba!“. #33 Marcel Urbaner, der heute nicht zu stoppen war, drückte dem Spiel mit seinem 2 Tor den Stempel auf! Man munkelt, er hätte sich die Glücks-Unterhose unsere #77 Markus Gradl geliehen. 👀 Sillian gelang der Anschlusstreffer im 2. Drittel. Somit ging man mit einem 2:1 Vorsprung in die 2. Pause. Im 3. Drittel geschah leider nicht mehr so viel. Zwar gab es Chancen auf beiden Seiten, doch diese blieben alle unverwertet. Nach einem Schlag mit dem Schläger ins Gesicht, musste unsere #33 leider verletzungsbedingt vom Platz. Ein herber Rückschlag für unsere Cracks... Eine Strafe 30 Sekunden vor Schluss machte uns das Leben nicht einfacher... Es kam wie es kommen musste und den Bulls gelang 29 Sekunden vorm Ende der Ausgleich...
In der Overtime fiel dann schon nach gut 1 Minute der entscheidende Treffer für Sillian.
Wie schon im Spiel in Sillian musste sich unsere Jungs zu Hause in der Overtime geschlagen geben.
Endstand EHCO 2:3 Bulls

Vielen Dank an die vielen Fans! Leider konnten wir nicht 100% unserer Leistung abrufen 🙁 Unter der Woche wird hart trainiert und beim letzten Heimspiel gegen die Devils aus Prägraten werden nochmals 200% abgerufen!

#EHCO


EHCO : Virgen II 5:8

Hattrick 3️⃣✖️, Fight Club 🤛🏼 und brennende Oberschenkel 🔥!
Was war das für ein spannendes Spiel gestern Abend gegen Virgen II. Ein Spiel, durchaus auf Augenhöhe.
First things first. Das Aufwärmen fing sehr durchwachsen an. Unkonzentrierte Pässe und Fehler bei den Aufbau-Übungen... Die Mannschaft wusste selbst, gegen Virgen braucht es nicht nur 100%, sonder 110%! Unsere #9 Feil Bernd rüttelte die Jungs rechtzeitig vor Spielbeginn noch einmal wach. Hinein ins 1. Drittel! Virgen II legte sich sofort ins Zeug und lag bereits nach 1min mit 1:0 in Führung. Im Hinterkopf dachte man noch ein wenig an die 11:4 Niederlage in Virgen. Man wollte eine solche Niederlage unbedingt auf heimischen Eis verhindern. Nicht mal 1min später traf unser ehemaliger Nachwach-All-Star #77 Gradl Markus zum 1:1! Sein 1. Tor für die Kampfmannschaft des EHCO! Gratulation! Danach gab es viele Chancen auf beiden Seiten. Unsere #52 Urbaner Gabriel hielt uns aber mit traumhaften Saves im Spiel. In Minute 17 hieß es wieder Showtime für den einzig waren Slapgod. Wenn unsere #28 den Puck an der gegnerischen Blauen erhält, brennt in viele Fällen der Hut (und meist auch der Puck selbst, bei solch einer Wucht, kein Wunder). Mit neuer Frisur und einem gezielten Slap ins kurze Eck traf „Gi“ zum 2:1 Drittelendstand. Videoanalysen zu Folge schlug das Hartgummi mit 176km/h im Tor ein. 0,9km/h schneller als der bisherige NHL Rekord-Slap von Zedeno Chara! Wer hätte sich das gedacht?! Der EHCO ging mit einer 2:1 Führung in die Pause!
Hinein ins 2. Drittel. Nach 6min lötete der angehende Mechatronik Maturant, #77 Gradl Markus, den Puck erneut ins Tor! 3:1 EHCO. Was war den hier los?! Nach dem letzte Spiel gegen Irschen machte sich der junge Mann Sorgen, ob er diese Saison überhaupt noch einen „netzen“ wird und nun schoss er gegen den Tabellenführer gleich 2 Tore! Er hatte definitiv seine Glücks-Unterhose an! Bitte gegen Sillian die Unterhose einfach umdrehen!
Leider konnte Virgen innerhalb von 4 Minuten das Spiel drehen und somit lautete der neue Spielstand 3:4... Nun reichte es dem Zwickenberger Holzwurm, #4 Strieder David. Das Frühstück, eine Packung 100er Nägel und ein Glas Leim, machte sich bemerkbar! Eiskalt bretterte er einen Rebound ins Tor! 4:4! Auch er traf heute zum ersten Mal für den EHCO. Gratulation an dieser Stelle! 💪🏼 Die angereisten Zwickenberger Ultras feierten die #4 mehr, als die FF Zwickenberger nach einem Sieg in einem Feuerwehr-Bewerb! Der Oberdrauburger Hexenkessel bebte. Die Cracks gingen mit einem 4:4 in die zweite Pause.
Ich wiederhole, 4:4! Gegen Virgen II!!
Im 3. Drittel lag der EHCO leider nach gut 3min mit einem Tor zurück. Ehe in der 47. Minute Virgen das 6:4 schoss. 6 Minuten später folgte das 7:4... Man merkte irgendwie, dass unseren Jungs der Saft ausging...
In Minute 55 hieß es dann 4 Fäuste für ein Halleluja! #66 Schober Daniel aka Schottseitner Railjet und #2 Kastner Mario aka weibliches Geschlechtsorgan (der Spielbericht sollte nicht FSK 16 eingestuft werden, deshalb die Umschreibung) lieferten sich mit ein paar Cracks aus Virgen einen Fight alla Bud Spencer und Terence Hill.
4 Minuten vor Schluss geschah etwas, was man in Oberdrauburg schon lange nicht mehr gesehen hatten. #77 Gradl Markus gelang der Hattrick!!! Ein Hattrick, der ihn einen Eintrag in die Geschichtsbücher sicherte! Am Montag erhält er den Schlüssel der „Stadt“ Oberdrauburg!
Virgen gelang noch ein Treffer und somit hieß es am Ende 5:8 für eisläuferisch starke Virgner.
Zwar konnte man das Spiel nicht gewinnen, dennoch konnte man viel für die nächste Partie mitnehmen. Unsere Jungs kämpften bis zum Ende und boten den Fans ein, unsere Meinung nach, unterhaltsames Spiel.

Danke an die vielen Fans für die Unterstützung! 😊💪🏼

 

#EHCO


13. Dorfmeisterschaften im Eisstockschiessen

Samstag 25.01.2020 ab 13 Uhr

Der EHC-Oberdrauburg lädt euch ein zur 13. Dorfmeisterschaften im Eisstockschiessen!

Einladung

Facebook


EHCO : EC ASKÖ Irschen 5:4

❗️Mehr als nur 3 Punkte❗️

Was für ein spannendes Spiel! Ich glaube es war alles dabei, was man sich in einem Derby wünschen kann.

Das 1. Drittel fing schon mal gut an. Unsere Lokomotive, #66 Daniel Schober war sowas von on fire 🔥. Für den „Schottseitner“ Railjet 🚂 gab es heute nur eine Endstation und die hieß gegnerisches Tor.
Wie von Geisterhand war der Puck auf einmal im Tor! 1:0 EHCO!! Dachte sich zumindest die #66, welcher dieses Tor wie einem Sieg im Stanley Cup feierte. Den Refs war aber sofort klar, der Puck kam nicht von vorne ins Tor, sondern unterm Tor durch... Somit wurde das 1:0 aberkannt. Die 🚂 hat Blut geleckt!
Nach 4min erzielten die Bears den Führungstreffer. Es dauerte bis zur 16min ehe unsere Cracks eine Antwort parat hatten. Der Captain selbst nahm es im Powerplay in die Hand. Tor durch unsere #88 Manuel Linder! Neuer Zwischenstand 1:1. Was ein/„da“ Schlosser kann, kann unsere blutleckende Lokomotive auch! Keine 20 Sekunden später machte sich die harte Arbeit unserer #66 bezahlt! Tor #66 Daniel Schober! Neuer Zwischenstand und auch Drittelendstand 2:1 EHCO.

Im 2. Drittel nahm man sich vor, ein schnelles Tor zu erzielen. Dieser Aufgabe nahm sich unser wienerischer Simmerlacher an. Gut eine Minute nach Anpfiff des 2. Drittels traf unsere #20 Wolfgang Brandstätter zum 3:1! Die Menge war aus dem Häuschen! Irschen gelang nach gut 4min der Anschlusstreffer. Nun war wieder „Zwocki-Power“ gefragt. Unser Sniper, #5 Lukas Strieder, versenkte die Hartgummischeibe in aller NHL-Manier im Netz! Wiedermal ein wunderschöner Treffer unseres Zwickenberger Feuerwehrmannes. Er beherrscht nicht nur den Wasserschlauch, sondern auch den Stick 1A. Zwischenstand 4:2 EHCO.
Irschen gelang wieder der Anschlusstreffer. Wer fehlt nun noch auf der Scorerliste? Natürlich! #27 Julian Gailer! Wer sonst 🤷🏼‍♂️. Unser Topscorer traf zum 5:3. Nun sind auch weitere NHL Teams im Gespräch mit seinen Beratern. Wir hoffen trotzdem, er bleibt dem EHCO treu.

Im 3. Drittel wollte der Puck nicht mehr ins Tor der Bears. Was wäre ein Derby ohne Spannung? Das dachten sich auch die Cracks aus Irschen und ihnen gelang erneut ein Anschlusstreffer. Noch 5min auf der Uhr. Mit vereinten Kräften hielt man den 1 Tore Vorsprung dank unseren Verteidigern #33 Marcel Urbaner, #28 Wolfgang Gaschnig, #9 Bernd Feil und #21 Sandro Wallner aufrecht!

Endstand 5:4!

DANKE an die vielen Fans die uns tatkräftig und laut unterstützt haben!
Danke auch dir Martin für das super Video (und die Kiste Bier)! 😊 Falls ihr es noch nicht gesehen habt schaut es euch an unter: https://www.facebook.com/333222583366153/posts/2771898892831831/?d=n

#EHCO #Derbysieg


Sillian Bulls : EHCO 4:3 OT

Was für ein packendes Spiel!
Unsere Jungs kämpften sich nach einem 3:0 Rückstand noch in die Overtime!
Im 1. Drittel kam der EHCO nicht in Fahrt und dieses wurde leider auch 1:0 verloren.

Auch im 2. Drittel sprang der Puck nicht für uns. Die Strafen und die darauffolgenden Unterzahlen machten es den Cracks nicht gerade einfach. Somit ging auch dieses Drittel verloren. Pausenstand nach 2 Dritteln 3:0 für die Bulls aus Sillian.

Man wusste, hier war noch etwas zu holen! Nach einer saftigen Ansprache vom Coach ging man erhobenen Hauptes nochmals rein ins Schlussdrittel. Von Minute 1 an sah man einen völlig anderen EHCO. Man attackierte früher, Angriffe wurde mit Zug zum Tor fertig gefahren und jeder kämpfte für jeden! Die harte Arbeit machte sich nach ca. 7min bezahlt. Unser Topscorer, unsere #27 Julian Gailer, schob die Hartgummischeibe hinter die Torlinie! Die Matadoren aus Oberdrauburger sahen im Kampf gegen die Bulls etwas Licht am Ende des Tunnels. 2min später gelang unserer #44 Florian Gradl nach Zuspiel der #30 David Hoy der Anschlusstreffer! Dieser Treffer versprach eine spannende Schlussphase.
58:30.... noch 1 Minute und 30 Sekunden bis zum Schlusspfiff... Ein Schuss, ein Tor! Wer sonst als unsere #27 Julian Gailer! Unsere Tormaschine schlägt erneut zu! Was für ein wichtiger Treffer!
Unsere #52 Gabriel Urbaner, der uns im Spiel hielt (!), wusste gar nicht mehr was abging. Er rannte zur Spielerbank, um mit den Cracks zu feiern, wofür wir auch eine 2min Strafe kassierten. Endstand nach der regulären Spielzeit 3:3!

Hinein in die Overtime. Diese war leider bereits nach gut einer Minute zu Gunsten der Bulls entschieden....
Endstand Sillian 4, Oberdrauburg 3.

Nichtsdestotrotz, unsere Mannschaft hat Moral bewiesen und kämpfte sich nach einem Rückstand zurück! Man musste also nicht mit leeren Händen die Heimreise antreten.

Vielen Dank an die viele mitgereisten Fans!

#EHCO


Virgen II : EHCO 11:4

Niederlage mit Potential nach oben!
Unsere Jungs verloren leider gegen starke Virgner mit 11:4.
Nach einem starken 1. Drittel lag der EHCO mit 2:0 zurück. Unseren Cracks fehlte noch das gewisse Etwas um die Chancen zu verwerten.
Im 2.Drittel ging es kurz nach Anpfiff schon gleich zur Sache. Nach ca. 2 min konnte unsere #44 Florian Gradl den Puck irgendwie aufs Tor bringen... Wo war die Hartgummischeibe? Im Tor! Neuer Spielstand 2:1.
Die Virgner Cracks schossen daraufhin leider 3 Tore in Folge, ehe unsere Nummer #27 Julian Gailer den Puck mit Höchstgeschwindigkeit ins rechte Kreuzeck manövrierte! Was für ein Tor! Gerüchten zu folge sind nun die LA Kings an den jungen Flügel interessiert. Spielstand nach dem 2. Drittel 5:2.
Rein in das letzte Drittel. Unsere Jungs starteten wieder sehr aggressiv und unsere #21 Sandro Wallner slappte den Puck von der “Blauen” direkt ins Netz! Zwickenberger Power! In den nächsten 7 min. konnte Virgen wieder 2 mal zuschlagen... Davon hat sich unsere #5 Lukas Strieder nicht unterbringen lassen. Mit all seiner Routine landete der junge Zwickenberger einen Traumtreffer! Sogar Ovechkin hätte bei diesem Treffer gejubelt. Unsere Cracks warfen nochmals alles nach vorne, doch leider vergebens... Virgen gelangen noch 4 Treffer... Endstand 11:4.
Gratulation an Sandro Wallner und Florian Gradl! Sie beide erzielten ihre ersten Tore für den EHCO!
Auch ein großes Lob an die/den Eismeister von Virgen! Die Spieler lobten die “Plottn” in höchsten Tönen!
#EHCO


Prägraten II : EHCO 7:3

Unsere Jungs unterlagen den Devils 👹 aus Prägraten leider mit 7:3.
Das frühe Tor durch unsere Nr. 88 Manuel Linder brachte unser Team auf die Überholspur. Der Ausgleich fiel in der 8 min und mit einem späten Gegentreffer im 1. Drittel ging man mit 2:1 in die Drittelpause.
Im 2. Drittel musste sich der EHCO leider mit 2:0 geschlagen geben ehe unsere Nr. 28 Wolfgang Gaschnig alias "Slapgod", im Powerplay, dem Team im 3. Drittel neues Leben einhauchen zu versuchte. Ein Gasch, ein Slap, eine Granate - neuer Spielstand 4:2 und die Aufholjagd sollte beginnen. Ein schneller Treffer der Devils nahm den Jungs aber etwas den Wind aus den Flügeln. Unsere Nr. 2 Mario Kastner katapultierte den Puck + Goalie ins Tor zum 5:3. Die Devils machten den Sack dann noch mit 2 Toren zu... Endstand 7:3.


Lienz II : EHCO 6:1

Leider mussten sich unsere Jungs gegen Lienz mit 6:1 geschlagen geben.

Nach einem starken 1. Drittel ging man mit einem 1:1 in die Pause. Das Tor für den EHCO erzielte die Nr. 5 Strieder Lukas.

Das 2. Drittel verlief etwas turbulenter. Viele Strafen und eine Spieldauer Strafe für unseren Verteidiger Wallner Sandro machten das Ganze nicht einfacher. Den Anfang dieses Drittels haben unsere Jungs etwas verschlafen und somit ging man leider mit einem 3:1 Rückstand in die zweite Pause.

Im 3. Drittel warf die Mannschaft nochmals alles nach vorne und hatte noch ein paar gute Chancen, welche jedoch nicht genutzt wurden.

Unter der Woche wird nun hart gearbeitet und man sieht schon voller Zuversicht auf das erste Heimspiel der Saison gegen die Bulls aus Sillian.

 


Saisonvorbereitungen EHCO Seniors


Die kalte Jahreszeit steht schon vor der Tür und die EHCO Seniors bereiten sich bereits fleißig auf

Kunsteis auf die kommende Saison vor. Unter Trainer Kastner Christian steht nun ein 

Trainingslager in Hart bei Graz an, wo Kraft und Technik im Vordergrund stehen wird. 


Saisonstart der Nachwuchsspielgemeinschaften U16 U14 U12

Die Nachwuchscracks des EHCO befinden sich bereits im Meisterschaftsmodus. Unter Trainer Niki Strobl spielen 

die EHCO Nachwuchspieler in einer Spielgemeinschaft mit dem EC Irschen und dem EC Spittal. 

 

Hier der Link zu den jeweiligen Spielplänen auf KEHV:

Spielplan U16

Spielplan U14

Spielplan U12

Die jeweiligen Heimspiel auf Eis in Oberdrauburg werden kurzfristig bekannt gegeben.